Magnus VIGILIUS  Heldentenor
 
  BIOGRAPHIE  

 

Zu Beginn der Saison 22/23 debütierte der dänische Tenor erfolgreich am Opernhaus Zürich als SIEGMUND in Walküre. Diese Rolle sang er zuvor u.a. am Teatro San Carlo di Napoli, beim Musikfestival Bratislava, an der Ny Opera und der Oper Leipzig.

In der Spielzeit 2023/24 debütiert er an der Deutschen Oper Berlin als STOLZING in Die Meistersinger von Nürnberg, an der Nationaloper Prag als BACCHUS in Ariadne auf Naxos, im Concertgebouw Amsterdam als ALBERT GREGOR in Vec Makropulos. Die Glagolithische Messe singt er mit dem Tokyo Symphony Orchestra und mit dem Sinfonieorchester Bern singt er die Titelpartie in Raffs Oper SAMSON für eine CD-Einspielung.

2022/23 machte er sein herausragendes Debüt als SIEGFRIED in Siegfried an der Ny Opera in Dänemark. War der TYCHON in Katja Kabanova an der Grand Opéra de Geneve, BORIS in Katja Kabanova an der Nationaloper Prag und debütierte als ALBERT GREGOR an der Oper in Malmö.

An der Oper Leipzig, hier auch bei den Wagner-Festtagen im Juli 2022 begeisterte er Publikum und Presse als STOLZING in Die Meistersinger von Nürnberg. Weitere Erfolge feierte er zuletzt als LOHENGRIN am Staatstheater Meiningen sowie als BORIS in Katja Kabanova an der Komischen Oper Berlin und JANIK im Tagebuch eines Verschollenen an der Opéra du Rhin Strasbourg.

Internationale Gastauftritte führten Magnus Vigilius außerdem zu den Bayreuther Festspielen als WALTHER VON DER VOGELWEIDE in Tannhäuser und den Wagner-Tagen Budapest mit Ausschnitten aus LOHENGRIN. Als LOHENGRIN debütierte er zuvor an der Nationaloper Prag und sang den BORIS in Katja Kabanova am Teatro San Carlo di Napoli. Der RADAMES war er an der Oper Halle, STEVA und CAVARADOSSI an der Royal Opera Stockholm, CAVARADOSSI an der Oper Malmö, STEVA in Dijon und Caen und an der Nationaloper Prag. Als FROH debütierte er mit dem Odense Sinfonieorchester.
In der Einspielung von Richard Flurys Die Helle Nacht mit dem Göttinger Symphonieorchester ist er der RITTER. Die CD ist bei TOCCATA CLASSICS erschienen.

Nach seinem Studium an der Königlich Dänischen Akademie für Musik und Schauspiel, setzte er seine Gesangsstudien Tonny Landy und Stig Fogh Andersen sowie in den USA bei Prof. Douglas Yates fort.
Seit 2014 wird er in der Entwicklung seines lyrisch-dramatischen Tenors von Elena Batoukova-Kerl betreut.
Im Mai 2014 gewann Magnus den zweiten Preis und den Orchester-Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Lauritz Melchior in Aalborg. Im Frühjahr 2010 wurde er mit dem The Funen Opera’s Lars Waage Preis ausgezeichnet.

Ab 2007 sang Magnus Rollen wie PINKERTON, RODOLFO, DON JOSÉ sowie zahlreiche Uraufführungen dänischer Opern an der The Funen Opera.

Es folgten Engagements an der Opera in Provinsen, der Scottish Opera als auch an der Dänischen Nationaloper, beim Rued Langgaard Festival, an der Schottischen Oper in Edinburgh und der Den Fynsken Opera in Odense.

Magnus Vigilius arbeitet mit namhaften Dirigenten und Regisseuren wir Juraj Valčuha, Ádam Fischer, Axel Kober, Gianandrea Noseda, John Fiore, Jonathan Nott, Tomás Netopil, Karina Canellakis, Ulf Schirmer, David Pountney, Robert Carsen, Elisabeth Linton, Tatjana Gurbaca, Annilese Miskimmon, Jetske Mijnssen,uvm.

Im Konzertbereich konnte man ihn gemeinsam mit The Royal Danish Orchestra, dem Odense Symphony Orchestra, dem Aalborg Symphony Orchestra und mit dem Randers Chamber Orchestra erleben.

Außerdem gastierte er an der Dänischen Nationaloper Kopenhagen als PINKERTON sowie als BORIS in Robert Carsens Inszenierung von Katja Kabanová und HARMAKI in Kleopatra. An der Janáček Opera Brno ist er regelmäßig Gast und sang hier u.a. den CAVARADOSSI, BORIS und MICHEL in Juliette.

2020 und 21 wurden Corona-bedingt seine Debüts als PARSIFAL an der Staatsoper Budapest, als STOLZING in Meistersinger an der Staatsoper Prag, FROH bei den Bayreuther Festspielen, ERIK an der Oper Graz, SIEGMUND an der Nationaloper Helsinki und an der Oper Leipzig , MANOLIOS in Greek Passion an der Staatsoper Hannover abgesagt.

2024/25 wird er den STOLZING in einer Neuproduktion an der Königlichen Oper Kopenhagen verkörpern sowie an der Deutschen Oper Berlin. Am Theatre de la Monnaie Brüssel debütiert er als SIEGFRIED in Siegfried.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Deutsche Oper Berlin – Die Meistersinger von Nürnberg – STOLZING
Und mit Magnus Vigilius steht als Walter von Stolzing ein ganz herrlicher Tenor auf der Bühne. Sein ansprechendes Timbre erinnert durchaus ein wenig an Klaus Florian Vogt, aber technisch mit selbstverständlicherem Legato und Vibrato.
VAN Magazin
van-magazin.de
Oper Bern - Samson - SAMSON
Magnus Vigilius in der Titelrolle des Samson muss zwanzig Minuten auf seinen ersten Auftritt warten und dann mit einem durch Mark und Bein gehenden, vom Fortissimo aus ins Diminuendo abgleitenden Delilah-Ruf einsteigen, ein Auftritt von der Schwierigkeit her durchaus vergleichbar mit dem Esultate aus Verdis OTELLO. Magnus Vigilius meistert die heldentenorale, gigantische Partie mit nie nachlassender vokaler Präsenz und den notwendigen unerschöpflichen stimmlichen Reserven. Er kennt keine Probleme bei langgehaltenen Tönen, kraftvollen trompetenhaften Passagen, er schwingt sich mühelos und sauber in die höchsten Lagen und fesselt mit seiner Gestaltung, ja bannt einen an die Sesselkante. Seine Siegesansprache im ersten Akt der pure Wahnsinn an überwältigender Sangeskraft, strotzend vor Virilität. Im dritten Akt, dem"Liebesakt" ist er zu zarteren Phrasen durchaus fähig, im vierten Akt, wo ihm er bereits sein Augenlicht genommen worden war und er gefesselt im Gefängnis liegt, beschwört er mit unbändiger Kraft seinen Rachewillen und singt ergreifend (übrigens parallel mit Delilahs Gesangslinie- etwas, was bei Wagner kaum vorkommt) seine messianische Passage, die neutestamentarisch mit "Es ist vollbracht" endet.
oper aktuell
koper-aktuell.info
Magnus Vigilius gibt mit seinem hellen, höhensicheren Heldentenor und schier endlosem Atem einen eindrücklichen Samson.
Online Merker
onlinemerker.com
Malmö Opera – Der Fall Makropulos – ALBERT GREGOR
Der größte Trumpf in dieser Besetzung ist der Tenor Magnus Vigilius, als Hitzkopf Albert Gregor,…
Weekendavisen - Peter Johannes Erichsen, April 15; 2023
Und nicht zuletzt Magnus Vigilius als Albert Gregor. Er verfügt über eine zuversichtlich sichere Tenorstimme mit vielen underschönen höhen Tönen (seine Paraderolle ist Lohengrin).
Opera Magazine - Søren Tranberg Mai 2023
Auf der tragischen Seite befindet sich Magnus Vigilius mit lyrischer Heldentenorkraft, perfekt fokussiert sogar in Momenten der Verzweiflung.
Sydsvenskan - Matti Edén , 2. April 2023
Magnus Vigilius ist wunderbar als gescheiterter, aber durchsetzungsstarker Albert Gregor – der sowohl romantische Ausbrüche, als auch Verzweiflung und Erniedrigung vokal zum Ausdruck zu bringen vermag.
Ascolta Magazine - Lars Ole Bonde – 2. April 2023
Es gab kaum Fehler in der fast ausschlieslich Skandinavischen Besetzung. Nur Vigilius jedoch, konnte sich mit Eichenholz in Charisma, Nuancierung und Publikumsanziehung messen….
Opera Now - Andrew Mellor, 1. Mai 2023
Eine eher ergreifenden Liebesbeziehung mit Magnus Vigilius in seiner Rolle als Albert Gregor . Ein wunderbar heller Tenor, der sich gut mit dem Sopran von Agneta Eichenholz duelliert.
MÅNSSONSKULTUR.SE
manssonskultur.se
Insgesamt sind die Gesangsleistungen an der Malmö Opera hervorragend. Magnus Vigilius und Rodion Pogossov überzeugen als Kriegsparteien Albert Gregor und Jaroslav Prus.
Expressen
expressen.se
Theater Lübeck - Lohengrin - LOHENGRIN
Lena Kutzner als Elsa und Magnus Vigilius in der Titelpartie brachten ein ganz neues Level an Srahlkraft und Rollenverständnis auf die Lübecker Bühne und damit in die Produktion selbst ein.

Lohengrin erfuhr in der Interpretation des dänischen Tenors des Abends eine ganz eigene musikalische Entwicklung – von heldisch-metallisch klingend zu Beginn, über vom sanft Zärtlichen ins Dramatische wachsenden Klang während des Brautgemachs hin zu einer Gralserzählung, die sowohl den Stolz als auch den Bruch, die Enttäuschung und am Ende eben auch die Schwäche des scheidenden Helden zeichnete. Eine Entwicklung kongruent der Produktion, der man gerne folgte, weil man hier nicht nur eine schön klingende und sichere, sondern vor allem in allen Teilaspekten interessante Tenorstimme zu hören bekam.
mittelloge.de
mittelloge.de
Opernhaus Zürich – Walküre - SIEGMUND
Am 2.8. kam Magnus Vigilius (Siegmund) als Einspringer zum Zug, während Cutler, der erkältet war, auf der Bühne stumm agierte. Vigilius verfügt über einen klaren, in der Mittellage baritonal grundierten Heldentenor – und hat durch seine frische stimmliche Gestaltung voll überzeugt. Schade, dass er nicht selber auf der Bühne stand, sondern nur von der Bühnenseite sang. Aufregend waren seine Wälse-Rufe, die er an des „Speeres Spitze“ , also tonlich schlang anging, und dann , mit einem metallenen Kern, gewaltig anwachsen ließ.
Der neue Merker, 11/2022, John H. Müller
Grand Théâtre de Genève – Katja Kabanova - TYCHON
Dabei hat Vigilius in diesem Tenorstück vokal absolut das Format, ein wirkliches Gegengewicht zu Boris zu sein, zu dem sich Tychons Ehefrau Katja verbotenerweise und an gesellschaftlichen Tabus rühren, so hingezogen fühlt.
Oper! 12/2022, Tobias Gerosa
Der dänische Tenor Magnus Vigilius nutzt das Trostlose und Ausweglose seiner Gestalt für eine aussergewöhnliche starke Interpretation der Figur des Tychon.
Online Merker
onlinemerker.com
Bewegend und aufopferungsvoll verkörpert der Denische Tenor diesen Mann ohne echten Charakter, fast unfähig zur Rebellion, mit allen Ressourcen seiner lyrischen Tenorstimme.
Olyrix
olyrix.com
Den Ny Opera - Siegfried - SIEGFRIED
Magnus Vigilius, der letztes Jahr sein Debüt beim renommierten Bayreuther Festival machte, brilliert in der Rolle des unwissenden und furchtlosen Siegfried. Er ist sozusagen sein eigener Sohn, da Vigilius bereits den Vater Siegmund in Walküre an der Ny Opera beim großen Wagner Projekt in 2017 verkörpert hat. Damals bekam Vigilius den Reumert Preis ( dänische Theaterauszeichnung) als Sänger des Jahres für seine Verkörperung des Siegmund. Das Interesse, ihn in der Rolle des noch wichtigeren Drachentöters und Rächers zu sehen, ist zurecht groß. Obwohl er mit seiner Hipster Frisur in den ersten 2 Aufzügen aussieht und sich bewegt wie ein moderner Fussballspieler, ist Vigilius‘ kräftige Stimme voller Temperament und dramtischer Diktion.
Sune Anderberg - Kristeligt Dagblad - 22 August
Der Tenor Magnus Vigilius, der sich den Herausforderungen des Siegmund in Walküre bereits gestellt hatte, hat sich inzwischen eine internationale Karriere erarbeitet und bereits in Bayreuth gesungen. Als Siegfried, Siegmunds furchtloser und höllisch nervender Teenagersohn, ist er sogar noch besser. Vigilius‘ lyrisch-jugendliche Heldentenorstimme verfügt über authentischen Wagnerischen Biss.
Thomas Michelsen - Politiken - 23 August
Mit ‘Siegfried’ ist der dritte Meilenstein erreicht. Vor allem die Gesangsqualität zeichnet diese Produktion aus. Die Besetzung wird angeführt von Magnus Vigilius in der Titelrolle, dessen Leistung wir als erstklassig erfahren haben. .. Die monströse Partie des Siegfried, wurde von dem dänischen Tenor Magnus Vigilius gesungen. Diese Rolle ist richtig berüchtigt, da sie einerseits Durchhaltevermögen und männliche Kraft erfordert und andererseits pure Unschuld und lyrische Reflektion. Vigilius brachte beide überzeugend in Einklang. Seine Stimme ist nicht wie die übliche, etwas schwere Heldentenorstimme mit flacher Intonation und gepressten Höhen. Sein Timbre ist grundlegend leicht, hell und rund und mit seiner Stimme kann er mühelos die Emotionen in jede Wandlung von Siegfrieds erwachende Erkenntnis, wer er wirklich ist, wachsen lassen. ...Beim Schmieden des Schwertes Notung, treibt der Dirigent Mathiasen die Musik in einem hervorragend koordinierten Zusammenspiel voran. Es ist ein akkumulativer Prozess, der in der Herstellung der magischen Waffe endet. Siegfried nimmt die Sache in die eigenen Hände und Vigilius beherrscht perfekt sowohl das Schmieden als auch vokale resourchen.
Valdemar Lønsted - Information - 25 August
Eine Offenbarung für Wagnerianer in Esbjerg
Hier kann man weltklasse Sänger erleben, bevor der Rest der Opernwelt sie uns wegschnappt.
Der Tenor Magnus Vigilius ist ein Tenor wie ein Kraftwerk. In Laufe des Abends büsst seine Stimme überhaupt nichts an Brilanz ein, während die schicksalhafte Sackgasse, in der sich Sigfrieds Figur befindet, schmerzlich deutlich wird.
Peter Johannes Erichsen - Weekendavisen - 26 August
Zum Glück, denn Magnus Vigilius, Dänemarks Aushängeschild in Sachen „Heldentenor“ erzählte im Frühjahr davon, dass er die Titelpartie singen wird. Ja, wer denn sonst? Ist er doch der erste Typus für einen „Siegfried“ seit dem deutschen Peter Hofmann (Der sang selbst nicht Siegfried, sondern Siegmund in "Die Walküre".), der die Partie nicht nur auf höchstem Niveau singen kann, sondern dessen Erscheinung man die Figur auch abnimmt. Der Mann sieht blendend aus, auch weil er sportlich ist und, nicht zum Nachteil, er hat eine Schauspielausbildung. So kam er auch beim Publikum an und wurde wie ein Held gefeiert……
Aber noch einmal: Der klare, ja helle, mit viel Ausdruck aufgeladene und dennoch lyrische Tenor des blonden Magnus Vigilius, seine hohe Emotionalität und schon fast berstende Vitalität machen den Mann geradewegs zum Naturereignis. Magnus Vigilius ist ein Geschenk für jede Wagner-Bühne. So hat man sich einen Siegfried vorgestellt – und wünscht ihn sich mehr und öfter auch auf deutschen Bühnen.
Thomas Krakow / Richard Wagner Zentrum
www.richard-wagner-zentrum.de
Mit dem Tenor Magnus Vigilius als hervorragender Siegfried ist mehr als die Hälfte des Erfolgs geschafft. Wagner hätte sich keine wohlklingendere und schönere, naive Figur wünschen können. Es ist ein Vergnügen, ihm der sowohl über Tiefe und Lautstärke, als auch über einer ungewöhnlichen szenischen Präsenz verfügt, zuzuhören. Seit Magnus Vigilius 2017 in „Die Walküre“ den Siegmund (Siegfrieds Vater) sang, gab es Angebote für ihn – auch im Ausland. Verständlicherweise. Vigilius hat sein Bayreuth-Debüt bereits hinter sich,….
Kulturkupeen
www.kulturkupeen.dk
Magnus Vigilius, der letztes Jahr sein Debut bei den rennnomierten Bayreuther Festspielen gab, brilliert in der Titelrolle als brillianter, aber furchtloser Siegfried.
Kristeligt Dagblad
kristeligt-dagblad.dk
Am 21.8 war die Premiere. Ich war begeistert. Im Vergleich zu den beiden anderen Dänischen Ringen, vor 10 Jahren in Kopenhagen ( Kasper Holten) und vor ca. 20 Jahren in Aarhus (Klaus Hofmeier), war dieser SIEGFRIED logischer und überzeugender in der Konzeption, wie auch musikalisch eine Steigerung. Dänemark hat einen jungen Tenor, Magnus Vigilius, der seinen ersten Siegfried mit einer hellen Strahlkraft gsungen hat. Das war stimmlich wie darstellerisch sensationell.
Wolf Janson / Richard Wagner Group
www.facebook.com
Wagner Festtage – Oper Leipzig – Die Meistersinger von Nürnberg - STOLZING
Magnus Vigilius gab eine jungen, sehr gut aussehenden und ungeduldigen Stolzing, den er mit seiner viril klingenden nuancenreichen Tenorstimme sehr überzeugend verkörperte. Hier bahnt sich eine große Karriere an, wenn alles richtig gemacht wird.
Der Neue Merker – Klaus Billand
www.onlinemerker.com
Meininger Staatstheater – Lohengrin - LOHENGRIN
Am heutigen Abend jedoch beeindruckte Magnus Vigilius als Lohengrin. Der hochgewachsene, schlanke Tenor präsentierte sein lyrisches, feinstimmiges , schön timbriertes Material bestens differenziert, kombiniert mit kerniger, maskuliner Singweise. Versiert, schier ohne konditionelle Einbußen, sang Vigilius die Partie technisch bestens disponiert, widmete der Gralserzählung eindrucksvolle Legatokultur und silbern hell strahlende Leuchtkraft.
Der Neue Merker 6/2022 Gerhard Hoffmann
In der Titelpartie war der Däne Magnus Vigilius eingesprungen, der mit beweglichem Tenor ein differenziertes Porträt lieferte: hell und kantabel, nicht unnötig auftrumpfend. Und selten hat man die Gralserzählung so auratisch wehmütig an sich selbst adressiert gehört: eine Abschiedsszene eigener Art.
Gerhard R. Koch, OPERNWELT 6/22
Der größte Gewinn aber ist der Däne Magnus Vigilius, eingesprungen für den erkrankten Michael Siemon. Wie schon als Stolzing bei der Leipziger "Meistersinger"-Premiere im letzten Herbst brachte er eine fast schon jugendlich wirkende Präsenz auf die Bühne, wie vielleicht letztmalig Klaus Florian Vogt vor vielen Jahren in Katharina Wagners "Meistermaler"-Produktion in Bayreuth. Vigilius nimmt man stimmlich, vor allem aber optisch den Heldentenor ab. Haltet diesen Mann fest!
Richard Wagner Zentrum Mitteldeutschland – Thomas Krakow
…kommt mit Magnus Vigilius ein äußerst persönlichkeitsstarker Lohengrin auf die Bühne. Magnus Vigilius, der bisher nach seinem Bayreuther Froh in der Castorf-Produktion 2013 auch schon den Parsifal und den Siegmund gesungen hat, verkörpert den Lohengrin viel aktiver, man möchte sagen exekutiver, als andere Rollenvertreter, mit einer charakterlich stark in seiner Mission verankerten, gleichwohl aber auch hochemotional gestalteten Interpretation. Diesem Lohengrin kann man alles glauben, was er sagt, er wirkt äußerst authentisch und damit souverän. Es ist spannend, Vigilius bei der tragischen Entwicklung seiner scheiternden Mission zu folgen. Dabei verfügt er über einen bestens geführten, eher schlanken hell timbrierten und dennoch ausdrucksstarken Tenor mit einer lyrischen Note und viel legato. Das kommt dem astralen Charakter des Schwanenritters auch mit der absoluten Höhensicherheit des Sängers sehr entgegen. Dabei setzt Vigilius stets eine Mimik ein, die der jeweiligen Situation vollkommen entspricht.
Klaus Billand , Der Neue Merker, Mai 2022
www.onlinemerker.com
Allen voran Magnus Vigilius in der Titelpartie mit so strahlender Stimme wie Erscheinung.
Meininger Tagblatt
www.epaper.insuedthueringen.de
Als optische Lichtgestalt mit vokaler Strahlkraft ist Magnus Vigi[1]lius ein Spitzen-Lohengrin!
Thüringer Allgemeine
www.thueringer-allgemeine.de
Magnus Vigilius ist nicht nur optisch die erste Wahl für diesen edlen Ritter. Blond, hochgewachsen und schlank, in weißem Anzug, strahlt er Reinheit und Größe aus. Auch seine Stimme, markant, aber fein, kultiviert und wohl verständlich,….
Inge Kutsche
www.deropernfreund.de
Magnus Vigilius als Lohengrin ist erst eine Woche vor der Premiere in die Probenarbeit eingestiegen. Er legt die Partie nicht mit großem Heldengestus an, sondern sehr lyrisch, fast mit tenoralem Schmelz. Sein kräftiges Fundament ist eine sichere Stütze für die Ausbrüche am Ende des zweiten Aufzugs und im großen Duett des Brautgemachs Höchstes Vertrau’n. Dabei entwickelt die Stimme, basierend auf einer warmen Mittellage die nötige Strahlkraft, um auch in den großen Ensembles gehört zu werden. Die Gralserzählung singt Vigilius innig, fast liedhaft und damit besonders berückend. Sein finaler Abschied besticht durch eine große Differenzierung in der Phrasierung und der dynamischen Ausgestaltung.
Andreas Hölscher
www.o-ton.online
Was diesen Meininger „Lohengrin“ aber außergewöhnlich macht, ist eine musikalische Qualität, die keinen Vergleich scheuen muss. Zwar hatte Leipzig den Schwanenritter vom Dienst, Klaus Florian Vogt, auf dem Besetzungszettel, aber die vokale Strahlkraft und optische Lichtgestalt, die Magnus Vigilius in Meiningen bot, kann da gut mithalten. Mehr ist bei dieser Rolle im Moment kaum drin!
NMZ
www.nmz.com
Opéra de Strasbourg – Tagebuch eines Verschollenen - JANIK
Magnus Vigilius, Janik, singt die meisten Melodien auf seinem Stuhl sitzend. Obwohl er Däne ist, ist er vertraut mit dem Werk des mährischen Komponisten. Er ist ein großartiger Tenor. Die Stimme ist weit, frei und bissig und nimmt die slawischen Gesangsfarben an.
Forum Opera
www.forumopera.com
Obwohl von dänischer Herkunft, ist der Tenor Magnus Vigilius ein begnadeter Interpret von Leos Janáčeks Opern und ein regelmäßiger Gast des e Janáček Festivals von Brno. Als Janik in Tagebuch eines Vertschollenen beweist er Stärke, Intensität, Textsicherheit un absolut bemerkenswerte Ausdauer.
Webtraffiking
www.webtraffiking.com
Katja Kabanova – Komische Oper Berlin - BORIS
Magnus Vigilius darf immerhin streckenweise ein ambivalentes Seelenleben bekunden. Von Hause aus Heldentenor, ist er mit seinem Boris auch im lyrischen Fach eine Spitzenbesetzung.
Volker Tarnow , Opernwelt 1/22
Der Heldentenor Magnus Vigilius mit seiner eleganten Stimme ist da nicht ein oberflächlicher, die Gunst der Stunde nutzender Aufreißer, sondern ein feines Gemüt. Ein unglücklicher Romeo ohne Julia.
Online Merker
www.onlinemerker.com
Vielschichtig und geschmeidig, durchaus sympathisch auch Magnus Vigilius als Boris.
Hundert 11
www.hundert11.net
Mit Magnus Vigilius und seinem heldischen Tenor als ihr Liebhaber Boris an ihrer Seite sind die beiden ein starkes Paar neben dem die anderen Figuren manchmal etwas verblassen.
Info Radio
www.inforadio.de
Opernhaus Leipzig – Die Meistersinger von Nürnberg – WALTHER VON STOLZING
Mit seiner souveränen Strahlkraft und dem verführerisch-lockerem Spiel des Magnus Vigilius war ein passgenauer Walter von Stolzing aufgeboten, der letztlich alle Wünsche erfüllte.
IOCO
www.ioco.de
Magnus Vigilius als Stolzing gibt sich jugendlich unbekümmert. Was gehen ihn die Meister an!? Seiner Stimme gewinnt er Schmelz und Glanz ab. Auch optisch weiß er zu beeindrucken.
Christoph Suhre, Der neue Merker 11/2021
Magnus Vigilius mit metallisch heller, perfekt fokussierter Stimme gesungen (am 27.11. wird er in der Premiere von Janaceks “Katja Kabanova” an der Komischen Oper Berlin mitwirken).
Online Merker
www.onlinemerker.com
Als Walther von Stolzing bestach der Tenor Magnus Vigilius durch seine jugendlich strahlende Stimme und charismatische Darstellung. Der Walther ist für Tenöre eine besonders kräftezehrende Partie und ihm gelang die Synthese von Ausdauer und Belcanto.
bachtrack
www.bachtrack.com
Magnus Vigilius faszinierte durch seine souveräne Strahlkraft und die lockere Spielweise eines auch optisch idealtypischen Walther von Stolzing.
Concerti
www.concerti.de
Der Tenor Magnus Vigilius hat bei seinem Debut als Stolzing nicht nur die nötigen Trompetentöne, sondern er gestaltet auch die Strophen der Preis und sonstigen Lieder seiner mörderischen Partie.
MDR
www.mdr.de
Bayreuther Festspiele – Tannhäuser – WALTHER VON DER VOLGELWEIDE
Magnus Vigilius singt Walther von der Vogelweides lyrische Strophen mit geschmeidigem Tenor...
Andreas Berger, OPER! 10/21
Die Sängerschaft der Wartburg wurde gestaltet vom Bayreuthdebutanten Magnus Vigilius als Walther von der Vogelweide mit kraftvollem Tenor,...
IOCO
www.ioco.de
Danish National Opera – HARMAKI
Der Tenor Magnus Vigilius ist der Star des Abends ... als Prins Harmaki verkörperte er alles, was man sich erträumen kann. Ein fokussierter, üppig klingender junger Heldentenor.
Thomas Michelsen - Politiken
Opernhaus Malmö – Tosca - CAVARADOSSI
Vigilius verfügt über eine geschmeidige Tenorstimme, dessen Volumen er anpassen kann, wie es gerade erforderlich ist. Wie er da leicht herablassend in Scarpias Hauptquartier steht, trotz bevorstehender Folter und Tod, während die Boshaftigkeit in der orchestralen Musik schwelt und er den Klang seiner geliebten Tosca im nahe gelegenen Theater hören kann, wird man Zeuge einer Glanzleistung, in der es gelingt große , vielschichtige Emotionen einzufangen.
Der 45- jährige Magnus Vigilius befindet sich unmittelber an der Schwelle zu einer neuen Liga. Sein Kalender ist prallgefüllt mit Wagner Rollen in ganz Europa. Sogar in Bayreuth singt er diesen Sommer. Seit ein paar Jahren spielt er den liebenden und idealistischen Cavaradossi in ganz Europa und das gelingt ihm auch hervorragend in Malmö. Eine scharfe, psychologische Charakterzeichnung einer Figur in der Krise, gesungen mit beeindruckendem vokalem Durchhaltevermögen.
Politiken
www.politiken.dk
Nationaloper Prag - Lohengrin - LOHENGRIN
Der Star am Samstag war eindeutig der debütierende Magnus Vigilius, der sich in der Rolle des Gralsritters Lohengrin vorstellte, welcher wegen seiner Liebe zu Elsa zu den Sterblichen kommt. Der Part des Lohengrin ist äußerst anspruchsvoll. Die größte Belastung stellt sich für den Sänger im dritten Akt. Vigilius ist meiner Meinung nach sehr gut für diese Rolle geeignet. Seine Stimme war in jeder Lage unverwechselbar und machte zu keinem Zeitpunkt einen erschöpfenden Eindruck. Seine schauspielerische Leistung war sehr ansprechend und eindrucksvoll und darüber hinaus sehr präzise. Sowohl Phrasierung als auch Diktion waren wohl durchdacht. ..... . Das Libretto über die Größe des Ritters wurde unterstützt durch seine Interpretation und er verstand es in seinen Interaktionen mit Dana Burešová gut zu behaupten - dies wurde besonders deutlich in der lebhaften Szene im Brautgemach im dritten Akt. Wo und wann wir ihn erneut als Lohengrin (nach der Wiederaufführung in Prag am 23. November) sehen werden, ist noch ungewiss. Sein Debüt in dieser Rolle legt jedoch nahe, dass dies durchaus bemerkenswerte Ereignisse sein könnten.
Klassika Plus
www.klassikaplus.cz
Den Ny Opera Esbjerg – Das Rheingold - FROH
Luxuriös besetzt war ….. und vor allem Magnus Vigilius als Froh, der hier schon Siegmund sang, andernorts als Lohengrin gefeiert wurde und 2020 bei den Bayreuther Festspielen debütieren wird, machte neugierig auf weitere Begegnungen.
Online Merker
www.onlinemerker.com
Teatro di San Carlo Napoli – Katja Kabanova - BORIS
Als Boris passte der Tenor von Magnus Vigilius wunderbar zu Vykopalovás mächtiger Sopranstimme. Ein solider Sänger mit einer scharfen, klaren Tenorstimme, besonders in den Höhen.
Bachtrack
www.bachtrack.com
Opéra de Dijon – Jenufa - STEWA
Bemerkenswert ist auch die schöne Musikalität von Magnus Vigilius (Steva) mit fließenden und differenzierten Tönen.
Concertonet
www.concertonet.com
Stewa, sein konkurrierender Halbbruder ist ein verwöhntes Kind, das von allen geliebt wird, was er auch reichlich ausnutzt. Er ist ein gutaussehender junger Mann, ein Schürzenjäger, oft betrunken, ekelhaft und flatterhaft. Diese undankbare Rolle wird verkörpert durch Magnus Vigilius , der die Partie mit Bravour, sonorer Stimme, klar und gut projiziert, meistert.
ClassiqueNews
www.classiquenews.com
Stewa ist ein Großmaul, ein Nachtschwärmer, reich (Erbe einer Mühle von einem halben Hektar), ekelhaft und nicht nur ein Feigling bei Jenufa, sondern bei allen. Reich an Stimmfarbe, mit einer enormen Verve, bedauert man ihn in seiner Betrunkenheit, als er von allen verstoßen und verlassen, alles um sich herum zusammenbrechen sieht. Magnus Viligius mit seiner klaren Stimme und schönem Timbre gibt der Figur Kraft und eine außergewöhnliche Präsenz.
ForumOpera
www.forumopera.com
Die beiden männlichen Interpreten sind fantastisch: Magnus Vigilius mit seiner stimmlichen Leuchtkraft als der unausstehliche Schönling.
ResMusica
www.resmusica.com
Odense Symphony Orchestra - Das Rheingold - FROH
Magnus Vigilius war Froh mit einer guten Stimme hellen Timbres. Er musste den totalen Weichling mit Fächer mimen, was Vigilius bestens verstand.
Klaus Billand für Der Neue Merker
www.onlinemerker.de
Opernhaus Halle – Aida - RADAMES
Magnus Vigilius als Radames führt mit seinem markanten Tenor die Solisten an. Auch die länger dauernden Höhennimmt er mühelos und gestaltet die Phrasen bis zum Schluss intensiv.
Opernwelt 3/ 2018 Nora Sophie Kienast
Magnus Vigilius begeistert mit seiner makellosen Stimme als Radames.
Orpheus 2/2018 Herbert Henning
Tenor Magnus Vigilius überzeugt:
Von den Solisten gefiel mir vor allem der hell-timbrierte, ganz klar-fokussierte und höhensichere Tenor Magnus Vigilius am besten
MDR-Kultur - Bettina Volksdorf
www.mdr.de
An der Spitze der Solisten-Riege: Magnus Vigilus als standfester und höhensicherer Strahlemann Radamčs.
NMZ - Joachim Lange
www.nmz.de
Magnus Vigilius begeisterte mit seiner makellosen Stimme als Radames.
MusikTheater-Magazin Orpheus - Herbert Henning
www.orpheus-magazin.de
Als strahlender Tenor präsentiert sich Magnus Vigilius als Radames
Schwäbische - Christel Voith
www.schwäbische.de
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
Magnus Vigilius' Siegmund ist der vokale Höhepunkt der Produktion. Seine voluminöse Stimme besitzt eine mühelose und natürliche Erhabenheit, was ihn zu einem perfekten Vertreter des Wagnertenors seiner Generation.
Fyens Stiftstidende - Lene Kryger
Der Tenor Magnus Vigilius, der erste Schritte in die Welt der Wagnerhelden macht, ist ein starke, jugendliche Siegmund. Schlank und männlich, sowohl körperlich, als auch stimmlich. Bei der Premiere am Freitag gab es reichlich langanhaltende Wälse-Rufe. Später würdigte er Sieglindes Schwesterliebe mit einem perfekten ‚Winterstürme‘
Politiken - Thomas Michelsen
Siegmund wird verkörpert von Magnus Vigilius,eine junge Heldentenor der eine gewaltige Entwicklung durchmacht.
Gregers Dirchnick Holmfeldt
Den Jyske Opera - Madama Butterfly - PINKERTON
Magnus Vigilius als der amerikanische Offizier Pinkerton, der zunächst Butterflys Leben bereichert um es dann zu zerstören, war sehr überzeugend. Sowohl als unsympathische Mann , als vernarrte Jüngling und schließlich als verachtenswerte Feigling bewies er sich als hervorragende Tenor und ausgezeichnete Schauspieler.
Aarhus Stiftstidende - Februar 2016
Magnus Vigilius, bekannt und beliebt von der Funen Opera, verfügt über eine pure, schlanke, fantastische Tenorstimme. Seine Höhen klingen schön und sicher. Ich kann mich nicht erinnern jemals einen dänischen Tenorgehört zu haben, , dem das ebenfalls gelungen ist.
Ars Artis - Februar 2016
Die Zärtlichkeit, die Magnus Vigilius ausstrahlt durch seine Stimme und seine Bewegungen ist äußerst ergreifend.
Fyens Stiftsidend - Februar 2016
Der hell klingende Magnus Vigilius als Pinkerton ist eiskalt und an den richtigen Stellen leidenschaftlich.
Weekendavisen - Februar 2016
Den Jyske Opera - Jenufa - STEVA
Magnus Vigilius Verkörperung der Rolle des Steva war sehr schön und ergreifend. Seine intelligenten Gesangstechnik verspricht eine interessante Karriere in einem seltenen Fach.
jcKlassik - John Christiansen - August 2015
Der dänische Tenor Magnus Vigilius als der feige, betrunkene Steva ist die ideale Besetzung für die Rolle. Eine vielversprechende Entwicklung in Richtung dramatisches Fach.
Politiken - Thomas Michelsen - August 2015
 
 
 
SZENENFOTOS
Nationaloper Prag – Ariadne auf Naxos – BACCHUS
© Petr Neubert
 
Grand Théâtre de Genève - Katja Kabanova - TYCHON
Copyright: GTGCaroleParodi
 
Grand Théâtre de Genève - Katja Kabanova - TYCHON
Copyright: GTGCaroleParodi
 
De Ny Opera - Siegfried - SIEGFRIED
 
De Ny Opera - Siegfried - SIEGFRIED
 
Meininger Staatstheater – Lohengrin - LOHENGRIN
Photo: Staatstheater Meiningen
 
Meininger Staatstheater – Lohengrin - LOHENGRIN
Photo: Staatstheater Meiningen
 
Meininger Staatstheater – Lohengrin - LOHENGRIN
Photo: Staatstheater Meiningen
 
Meininger Staatstheater – Lohengrin - LOHENGRIN
Photo: Staatstheater Meiningen
 
Opéra du Rhin Strasbourg – Tagebuch eines Verschollenen – JANIK
Photo: Klara Beck
 
Opéra du Rhin Strasbourg – Tagebuch eines Verschollenen – JANIK
Photo: Klara Beck
 
Komische Oper Berlin – Katja Kabanova – BORIS
Photo: Komische Oper Berlin
 
Komische Oper Berlin – Katja Kabanova – BORIS
Photo: Komische Oper Berlin
 
Komische Oper Berlin – Katja Kabanova – BORIS
Photo: Komische Oper Berlin
 
Komische Oper Berlin – Katja Kabanova – BORIS
Photo: Komische Oper Berlin
 
Komische Oper Berlin – Katja Kabanova – BORIS
Photo: Komische Oper Berlin
 
Opernhaus Leipzig – Die Meistersinger von Nürnberg – WALTHER VON STOLZING
Photo: Opernhaus Leipzig
 
Opernhaus Leipzig – Die Meistersinger von Nürnberg – WALTHER VON STOLZING
Photo: Opernhaus Leipzig
 
Janáček-Theater Brno – Juliette - MICHEL
Photo: Janáček-Theater Brno
 
National Opera Prague – Lohengrin - LOHENGRIN
 
National Opera Prague – Lohengrin - LOHENGRIN
 
National Opera Prague – Lohengrin - LOHENGRIN
 
Jyske Opera - Kleopatra - HARMAKI
 
Opéra de Dijon – Jenufa - STEWA
(crédit photos Opéra de Dijon © Gilles Abegg)
 
Opéra de Dijon – Jenufa - STEWA
(crédit photos Opéra de Dijon © Gilles Abegg)
 
Opernhaus Halle - Aida - Radames
 
Den Ny Opera - Die Walküre - SIEGMUND
 
Den Ny Opera - Die Walküre - SIEGMUND
 
Den Ny Opera - Die Walküre - SIEGMUND
 
Den Ny Opera - Die Walküre - SIEGMUND
 
Den Ny Opera - Die Walküre - SIEGMUND
 
Nationaloper Brno - Tosca -CAVARADOSSI
 
Opera paa Skäret - Der Fliegende Holländer - ERIK
 
 
 
INTERVIEWS - PORTRAITS
Magnus Vigilius – starke Stimme mit akzentuierter Sängerdarstellung