Don LEE Bass
 
  BIOGRAPHIE  

 

2023 wird DON LEE seine Debuts als HUNDING und FAFNER im Ring des Nibelungen am Staatstheater Kassel geben. Hier verkörpert er dann auch den PADRE GUARDIANO in La forza del destino und EREMIT im Freischütz.

Als PADRE GUARDIANO und MARCHESE DI CALATRAVA in La forza del destino war er 2022 bereits an der Oper Frankfurt erfolgreich.
Diese Partie sang er zuvor schon am Anhaltischen Theater Dessau, wo er von 2018 bis 2022 fest engagiert war und in Rollen wie dem SPARAFUCILE in Rigoletto DON BASILIO in Il barbiere di Siviglia, EREMIT in Der Freischütz, als ZACCARIA in der konzertanten Aufführung der Oper Nabucco, als LUZIFER in Čert a Káča und als GERONTE in Manon Lescaut zu erleben war.

Der koreanische Bass studierte in Seoul und an der Musikhochschule in Stuttgart Gesang. Schon während seines Studiums sang er u.a. den SARASTRO in Die Zauberflöte in Seoul und mit der Philharmonie Konstanz die Partie des GREMIN in Eugen Onegin am Wilhelma Theater Stuttgart.

Von 2009 bis 2010 war Don Lee Mitglied des Opernstudios der Staatsoper Stuttgart.

Seine ersten Engagements folgten als DON BASILIO in Il barbiere di Siviglia bei den Thüringer Sommerfestspielen in Sondershausen und als CECCO DEL BECCHIO in Wagners Rienzi am Staatstheater Meiningen.

Von 2012 bis 2016 war Don Lee festes Mitglied des Musiktheater-Ensembles am Theater Ulm, wo er unter anderem als KÖNIG HEINRICH in Lohengrin und als COMMENDATORE in Don Giovanni zu erleben war.

In der Spielzeit 2016/17 gastierte er am Theater Trier als ZETTEL in Brittens A Midsummer Night’s Dream: „Don Lee hat den Zauber des zum Esel verwandelten und entsprechend verwirrten Zettel ganz wunderbar heraus gearbeitet!“
Der Neue Merker

Im Sommer 2018 sang er den TIMUR in Turandot am Daegu Opera House in Südkorea.

2011 gewann Don den Förderpreis und Publikumspreis beim Internationalen Gesangswett-bewerb in Passau und kam in die Endrunde beim Internationalen Gesangswettbewerb «Neue Stimmen».

2016 war er Finalist des Concorso Internazionale di Canto Lirico «Marcello Giordani» in Noto.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Staatstheater Kassel – Don Giovanni – KOMTUR
...angemessen dröhnend: Don Lee.
NMZ
nmz.de
Don Lee ist der dunkel dröhnende Komtur.
Concerti
concerti.de
Staatstheater Kassel – Carmen - ZUNIGA
Don Lee ist mit viel Basskraft ein markanter Zuniga,...
HNA
www.hna.de
Im Protagonisten-Ensemble konnten sich Don Lee als Zuniga profilieren.
Concerti
www.concerti.de
Staatstheater Kassel – La Forza del Destino – PATER GUARDIANO / MARCHESECALATRAVA
Don Lee als Vater Calatrava und Pater Guardian verströmte milden Glanz...
NMZ
www.nmz.de
Theater Dessau – Der Barbier von Sevilla – DON BASILIO
Eine Wucht als Basilio ist der südkoreanische Bassist Don Lee ist. Seine unwiderstehliche, vom Publikum äußerste beliebte Verleumdungs-Arie „La calunnia è un venticello“ schlägt tatsächlich ein wie die hörbare Kanonenkugel.
NMZ
www.nmz.de
Theater Dessau – Der Freischütz – EREMIT
Besonders erwähnt sei aber noch der Eremit, der von dem in Südkorea geborenen Don Lee verkörpert wird. Er beeindruckt mit seinem stimmgewaltigem, kräftigem und stimmschönem gewaltigen Bass und man möchte gerne größere Rollen von ihm erleben. Eine ganz ausgezeichnete Leistung.
Der Opernfreund
www.deropernfreund.de
Theater Dessau – Manon Lescaut - GERONTE
Ensemblemitglied Don Lee als Geronte bietet dagegen keinen Grund zur Klage, trumpft mit durchschlagkräftigem Bass und dazu komödiantischem Talent auf.
Der Opernfreund
www.deropernfreund.de
Theater Dessau – Hoffmanns Erzählungen – LUTHER/CRESPEL
Den Luther und den Crespel steuert Don Lee mit elastisch wohllautendem Bariton bei.
Der Opernfreund
www.deropernfreund.de
Theater Dessau – Katja und der Teufel - LUZIFER
Don Lee verleiht dem Oberteufel Lucifer mit seinem klanggewaltigen Bass Profil, ...
Der Opernfreund
www.deropernfreund.de
Theater Trier - A Midsummer Night’s Dream - ZETTEL
Don Lee hat den Zauber des zum Esel verwandelten und entsprechend verwirrten Zettel ganz wunderbar heraus gearbeitet!
Online Merker
www.onlinemerker.com