James KEE Tenor
 
  BIOGRAPHIE  

 

`James Kee betörte...mit einer klangschönen, flexiblen und farbenreichen Stimme, gepaart mit unbändiger Spielfreude und Witz, intonationssicher und musikalisch´

schrieb das -Opernglas- über den sympathischen, jungen Tenor, der zur Zeit Ensemblemitglied am Volkstheater Rostock ist. Dort feierte man ihn bereits als MAX im Freischütz, als EISENSTEIN in der Fledermaus, als BALDUIN ZEDLAU im Wiener Blut, als EDWIN in Die Csárdásfürstin, als PETER IWANOW in Zar und Zimmermann, aber auch als CANIO in I Pagliacci sowie in einem Puccini-Pasticcio. In der Spielzeit 2018/19 war er hier als FLORESTAN in Fidelio und als SYMON in Der Bettelstudent erfolgreich.

James Kee begann sein Gesangsstudium am Curtis Institut of music in Philadelphia (USA). Meisterkurse besuchte er u.a. bei Marilyn Horne, Dolora Zajick, Thomas Hampson und James Levine. Als junges Gesangstalent entdeckt – damals sang er noch Bariton – führte ihn sein Weg an die großen internationalen Häuser wie die Houston Grand Opera und später sogar an die Deutsche Oper Berlin.

Bei seinem Wechsel ins schwere Tenorfach wurde er von seinem jetzigen Lehrer Robert Gambill begleitet. Zunächst sang James am Volkstheater Rostock erste Tenorpartien wie z.B. ISMAELE in Nabucco, EISENSTEIN in der Fledermaus und das TENORSOLO in Beethovens 9. Symphonie.

Seine Leidenschaft auch für Neue Musik konnte James Kee in zahlreichen Konzerten und CD- Aufnahmen von Werken bedeutender Komponisten wie Ned Rorem, Richard Danielpour, Jake Heggie und Andre Previn zum Ausdruck bringen.

Der gebürtige US-Amerikaner hat eine Vielzahl renommierter Preise errungen, wie den 1. Preis des Mario Lanza Wettbewerbes, den 2. Preis des Eleanor McCollum Wettbewerbes und den 3. Preis des Middle Atlantic Region des Metropolitan Opera National Council Wettbewerbes. In der Saison 2019/20 debutiert James Kee als LOGE in Rheingold am Mainfrankentheater Würzburg.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Volkstheater Rostock – Der Bajazzo - CANIO
Die Partie des betrogenen Canio wurde von James J. Kee gesungen. Seine Arie „Vesti la giubba„... sang er mit viel Gefühl und hoch überzeugend. Das Publikum war begeistert... „tolle Stimme, eine sichere und super Höhe. Und alles mit perfektem Klang – rund, schön, super!„. Ein toller Erfolg für den US-amerikanischen Tenor.
Das Opernmagazin
www.opernmagazin.de
Volkstheater Rostock – Fidelio - FLORESTAN
Grandios ist in Rostock James J. Kee als Florestan.
junge Welt
www.jungewelt.de
 
 
SZENENFOTOS
Volkstheater Rostock – La Signora Doria - PUCCINI
 
Volkstheater Rostock – Der Bajazzo - CANIO