Zenia ARGENTI  Sopran
 
 
  BIOGRAPHIE  

 

Nach ihrem erfolgreichen Debut als MIMI in La Boheme an der Staatsoper Varna im Februar 2019, wurde ZENIA ARGENTI nun im Juni als VIOLETTA in La Traviata bei den Festtagen 'Klassik im Park' in Sofia gefeiert.

Die griechische Sopranistin absolvierte zunächst ein Klavierstudium am Konservatorium ihrer Heimatstadt Trikala. Später studierte sie Gesang in Athen. Ergänzende Studien führten sie an das Konservatorium Santa Cecilia in Rom zu Renata Scotto. Hier absolvierte sie mit Auszeichnung und erhielt auch ihr Lied Diplom.

In Italien besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Alberta Valentini und Bruno Pratico sowie Seminare in Griechenland bei Anna Tomova- Sintov, Dimitris Kavrakos, Jeanette Pilou und Daphne Evangelatos.

Ihre professionelle Laufbahn begann sie 2013 mit Konzertauftritten in Athens Concert Hall und im Maria Callas Saal. Es folgten verschiedene Opernproduktionen in Griechenland und Italien, wo sie als DONNA ANNA in Don Giovanni, FIORDILIGI in Cosi fan tutte, MICAELA in Carmen, MIMI in La Boheme debutierte.
Die LIU in Turandot sang sie auf Tournee in Italien.

Inzwischen ist die attraktive Griechin auch Gast an der Griechischen Nationaloper Athen. Hier sang sie zuletzt die NEDDA in I Pagliacci und KRINIO in The Murderess von Georgius Koumendakis (griechische Erstaufführung). Konzertauftritte führten sie darüber hinaus nach Indianapolis, Griechenland, Italien und Bulgarien.

 

 
 
 
SZENENFOTOS
Griechische Nationaloper Athen – Murderess - KRINIO
 
Griechische Nationaloper Athen – I Pagliacci - NEDDA
 
Griechische Nationaloper Athen – I Pagliacci - NEDDA
 
Griechische Nationaloper Athen – I Pagliacci - NEDDA